Trägerschaft

Die Stiftung WOHIN für Wohnen + Integration

Die Stiftung bezweckt die Einrichtung, Führung und Weiterentwicklung von Angeboten im Bereich Wohnen + Integration für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen. Sie berücksichtigt dabei die Bedürfnisse der Betroffenen und fördert deren Anerkennung in der Gesellschaft. Sie beschränkt ihre Tätigkeit grundsätzlich auf den Kanton Bern mit Schwerpunkt in den Regionen Spiez und Thun. Bei Bedarf kann sie sich auch weiteren ähnlichen Aufgaben zuwenden. Sie hat gemeinnützigen Charakter und ist politisch und konfessionell neutral.

Die Finanzierung der Angebote geschieht durch

  • Pensionskostenbeiträge von BewohnerInnen
  • Für die Wohnheime in Spiez und Thun: Leistungsvertrag mit dem Kt. Bern, Gesundheits- und Fürsorgedirektion GEF
  • Für die Begleiteten Wohngemeinschaften und Freizeit-Treff Leistungsverträge mit Pro Mente Sana PMS
  • Für den Freizeit-Treff: Leistungsvertrag mit der Pro Mente Sana PMS
  • Spenden von Privaten, Gönner, Legate, Fonds- und Stiftungsgelder
  • Öffentlichkeitsanlässe